Laden...

Lösungen für die Energie- und Versorgungswirtschaft

Die Power Suite unterstützt Treiber, die die Erfassung von gepufferten und Echtzeitdaten ermöglichen. Die Daten werden dabei in einer Kommunikationsplattform mit einem einzelnen Server konsolidiert.

Die Power Suite entdecken

Kommunikationslösungen für die Energie- und Versorgungswirtschaft

KEPServerEX ermöglicht eine effiziente Bereitstellung von Daten in allen Bereichen der Energie- und Versorgungswirtschaft sowie die Verbindung wichtiger Komponenten der Anlagen. Er sammelt, verwaltet und aggregiert Daten aus Anlagen, die sich vor Ort oder an Remote-Standorten befinden, und ermöglicht dadurch Steuerung, Schutz und Überwachung von integralen Informationen in Echtzeit. KEPServerEX bietet die umfassendste Unterstützung des OPC-Standards – Daten können zwischen Geräten und Steuerungsanwendungen mehrerer Anbieter ohne Beschränkungen durch Eigentumsrechte ausgetauscht werden.

Wichtige Daten optimieren

In der Energie- und Versorgungswirtschaft sowie in der Gebäudeautomationsbranche ist es von entscheidender Bedeutung, dass wichtige Informationen netzwerkübergreifend präzise und sicher in Echtzeit erfasst und bereitgestellt werden. Daten für Schutz- und Kontrollsysteme unterliegen strengen Industriestandards und gesetzlichen Auflagen, und Sicherheit steht immer an oberster Stelle. Die Überwachung einer großen Menge an systemkritischen Informationen, damit die Auslastung von Anlagen effektiv beurteilt werden kann (um minimale Ausfallzeiten und maximale Netzwerkleistung sicherzustellen), gehört heutzutage zu den Hauptprioritäten der Elektrizitätserzeuger, Netzbetreiber und Besitzer/Betreiber von Wohngebäuden und gewerblichen sowie industriellen Einrichtungen. Dank neuer Netzwerktechnologien und Systemarchitekturen (einschließlich OPC) können diese komplexen Systeme effizienter als früher betrieben werden. KEPServerEX bietet in Verbindung mit diesen neuen Netzwerktechnologien und Systemarchitekturen besonders stabilen und vollständigen Zugang zu entscheidenden Informationen.

Intelligente Gerätekonnektivität und -verwaltung

Unabhängig davon, ob Hunderte oder Tausende von IEDs, RTUs, SPSen und PACs in einem Automationssystem eines Umspannwerks, Dutzende intelligenter Messgeräte im Studentenwohnheim Ihrer Stadt oder verschiedene Wärme-, Wasser- und Stromzähler in einer Industrieanlage verbunden werden sollen – ein Energiemanagementplan erfordert intelligente Gerätekonnektivität. Durch die Verbindung und engmaschige Verwaltung einer breiten Palette an intelligenten Geräten können die Benutzer den Stromverbrauch überwachen und steuern, Stromkosten senken, die Effizienz steigern und die Rentabilität verbessern. KEPServerEX bietet die umfassendste Unterstützung des OPC-Standards – Daten können zwischen Geräten und Steuerungsanwendungen mehrerer Anbieter ohne Beschränkungen durch Eigentumsrechte ausgetauscht werden. Die Treiber in den Power und Building Automation Suiten ermöglichen die Sammlung von gepufferten Echtzeitdaten, sodass Sie die Daten in einer Kommunikationsplattform mit einem einzelnen Server konsolidieren können und infolgedessen Zeit und Geld sparen.

Integrierte Redundanz

Interoperabilität und Systemintegration sind ein wichtiges Ziel in der Energie- und Versorgungswirtschaft. Da in diesen Umgebungen robuste und hochzuverlässige Systeme erforderlich sind, werden häufig redundante Geräte, Netzwerke und Softwareanwendungen eingesetzt, um für die erforderliche Betriebszeit zu sorgen. Die Plugins RedundancyMaster und Media Level Redundancy von Kepware tragen zur Sicherstellung von redundanten, sicheren und zuverlässigen Abläufen sowie zur Minimierung der Betriebskosten bei. KEPServerEX bietet außerdem die Möglichkeit, redundante Geräte und Netzwerke zusätzlich zu den Failover-Kriterien zu definieren.

Telemetrieumgebungen

Industrielle Automationsanlagen können in den trockenen, beheizten Hallen einer Fabrik, aber auch in Fahrzeugen, an abgelegenen Windfarmen oder im Kontrollraum von Versorgungsunternehmen installiert werden. In abgelegenen Umgebungen wie diesen gibt es häufig eine Vielzahl von Telemetrielösungen, einschließlich Mobilfunk-, Funk- oder Satellitenmodems. KEPServerEX unterstützt diese Telemetriekonfigurationen und stellt über virtuelle Netzwerke, die Definition von Timeouts und die Herabstufung von nicht erreichbaren Geräten zusätzliche Funktionen zur Optimierung der Kommunikation bereit. Außerdem ermöglicht er den Benutzern (mit dem Scheduler Plugin) die Planung der Kommunikation mit bestimmten Geräten.

Industrielle Automationsdaten speichern

Inzwischen ist es für die meisten Kunden, die die industrielle Automation nutzen, zu einer Notwendigkeit geworden, die kritischen und auch die nicht wesentlichen Automationsdaten für Analyse-, Reporting und Archivierungszwecke zu historisieren. Die bewährten Unternehmensaufzeichnungsprodukte ermöglichen zwar die unbegrenzte Archivierung wichtiger Informationen, aber wegen ihrer hohen Kosten und mangelnder Flexibilität bei der Konfiguration sind sie für viele Anforderungen der Energie- und Versorgungswirtschaft sowie der Gebäudeautomation nicht geeignet. Das Local Historian Plugin ist ein lokaler Datenspeicher, der historische Informationen in einer einfach zu konfigurierenden, flexiblen, offenen und kosteneffektiven Lösung erfasst. Local Historian rückt die Datensammlung und -speicherung sowie den Datenzugriff näher an die Datenquelle, um Datenverlust zu verhindern und die betriebliche Effizienz zu verbessern – dank offenem Zugang und durch die Bereitstellung einer Einzelproduktlösung. Es handelt sich dabei um ein Plugin für die KEPServerEX Kommunikationsplattform, das mit einem beliebigen Gerät in Echtzeit und ohne Ausfallzeiten verbunden werden kann.

Ressourcen