Laden...

Honeywell UDC Serial

Weitere Details in den Kaufinformationen einsehen
Download Free Demo

Produktübersicht

Der Honeywell UDC Serial-Gerätetreiber ermöglicht in Verbindung mit dem KEPServerEX den Datenaustausch zwischen OPC-Clients und Honeywell UDC-Controllern unter Verwendung des Modbus-RTU-Protokolls. KEPServerEX optimiert die Datenerfassung automatisch auf Grundlage der Clientnachfrage. Die Datenintegrität wird durch umfassende Fehlerbehandlung sichergestellt.

Ressourcen

Leistung

  • Ethernet-Kapselung
  • Multi-Drop-Unterstützung
  • Unterstützung des vollständigen Adressbereichs (0–65535)
  • Unterstützung von Hexadezimaladressen (0–FFFF)
  • Benutzerdefinierbare Leseblockgrößen
  • Einstellbare Adressbasis (0 oder 1)
  • Vertauschen der Wortreihenfolge für Gleitkommazahlen und Long Integers
  • Einstellbares RTS Flow-Timing für Funkmodems
  • Unterstützung sämtlicher Arbeitsspeicher- und Datentypen, einschließlich Arbeitsspeicher mit Messstellenkonfiguration
  • RTU-Funktionen: 01, 02, 03, 04, 05, 06, 16, 20, 21
  • Modemunterstützung
    • Konfiguration von automatischem Wählen
    • Verwaltung mehrerer Telefonnummern

Protokolle

  • Honeywell UDC Modbus

Unterstützte Geräte

  • Honeywell UDC 3000
  • Honeywell UDC 3300 (MODB3K mode)

Verfügbare Sprachen

  • Englisch

Anwendungsunterstützung

  • DDE Format CF_Text and AdvancedDDE
  • NIO Interface for iFIX
  • OPC .NET Service (OPC .NET) Version 1.00
  • OPC Alarms and Events (OPC AE) Version 1.10
  • OPC Data Access (OPC DA) Versions 1.0a, 2.0, 2.05a, and 3.0
  • OPC Unified Architecture (OPC UA) Clients
  • SuiteLink and FastDDE for Wonderware

Versionshinweise

5.4.131.0

28.10.2010

  • Fixed an issue wherein the driver did not properly reject a response from a Device ID that was different than was sent in the request packet.