Laden...

ODBC Client

Lizenzierung ab $452,00
Download Free Demo

Produktübersicht

Der ODBC Client-Treiber ermöglicht in Verbindung mit KEPServerEX zentralen Zugriff auf mehrere ODBC-Datenquellen über ODBC (Open DataBase Connectivity). Das Ziel von ODBC ist es, beliebige Daten von beliebigen Anwendungen zu erfassen, unabhängig vom verwendeten Datenbank-Managementsystem (DBMS). Dank der Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit von OPC kann KEPServerEX ODBC-Daten für jeden OPC/DDE-fähigen Client bereitstellen und für Datenintegrität während der umfassenden Fehlerbehebung sorgen.

Ressourcen

Leistung

  • Clients können sich auf lokalen oder Remote-Geräten befinden.
  • Clients können via OPC oder NetDDE kommunizieren.
  • Unterstützung für Lese- und Schreibzugriff auf mehrere ODBC-kompatible Datenbanken
  • Unterstützung für Lese- und Schreibvorgänge auf der SQL-Engine
  • Schreiben auf als BIGINT-Werte gespeicherten Verfahrenseingaben
  • Unterstützung für vier Zugriffsmethoden: unveränderliche Tabelle, dynamische Tabelle, Abfrage und gespeicherte Prozedur
  • Unterstützung für die automatische Tag-Generierung basierend auf Tabellen, Abfragen und gespeicherten Prozeduren von Ihrer ODBC-Datenquelle
  • Unterstützung für die automatische Generierung von SQL-Type "NCHAR" als OPC-Typ "String"
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle, über die Benutzer ihre Daten unmittelbar abrufen können

Protokolle

  • ODBC API

Unterstützte Geräte

  • Microsoft Access
  • Microsoft SQL
  • MySql
  • Oracle
  • Sybase

Verfügbare Sprachen

  • Englisch

Anwendungsunterstützung

  • DDE Format CF_Text and AdvancedDDE
  • NIO Interface for iFIX
  • OPC .NET Service (OPC .NET) Version 1.00
  • OPC Alarms and Events (OPC AE) Version 1.10
  • OPC Data Access (OPC DA) Versions 1.0a, 2.0, 2.05a, and 3.0
  • OPC Unified Architecture (OPC UA) Clients
  • SuiteLink and FastDDE for Wonderware

Versionshinweise

6.1.601.0

04.04.2017

  • Behebung eines Programmierfehlers, bei dem gespeicherte MySQL-Prozeduren nicht ausgeführt werden.
  • Behebung eines Problems, bei dem die Auflösung von DATETIME-Eingabetypen nach Millisekunde beim Ausführen einer gespeicherten Prozedur verloren geht.

5.21.235.0

11.06.2018

  • Behebung eines Problems, bei dem gespeicherte MySQL-Prozeduren mit dem ODBC-Client-Treiber nicht ausgeführt werden konnten.

5.21.114.0

20.03.2017

  • Behebung eines Problems, bei dem gespeicherte MySQL-Prozeduren nicht ausgeführt wurden. Das Problem wurde fälschlicherweise mit den Verbesserungen in Version 5.19 eingeführt.

5.19.467.0

20.10.2015

  • Added support for "Execute" statements within the Query access method.
  • Added an Execute tag for executing queries (e.g. Channel.Device.Execute).
  • Added the ability to enable or disable the query time interval. This allows users to exclusively trigger queries on demand via the device’s Execute tag.
  • Resolved an issue where a change in the query interval setting did not persist through shutdown and restart.
  • Removed duplicate messages that occurred in the event log when automatically generating tags.
  • Resolved issue with handling “money” and “smallmoney” data types as parameters to stored procedures in the stored procedure access methods.
  • Resolved an issue with the Update Tags button on the query and stored procedure access methods.
  • Resolved a configuration issue where a device prevents editing and reports that it is processing tags when no client references to the device exist.

5.16.722.0

21.10.2014

  • Increased the maximum number of channels from 100 to 256.
  • Updated the driver so that it will not force the access of tags added manually to be Read Only when the Set write access for imported database tags option is unchecked. This option only applies during automatic tag generation.
  • Updated automatic tag generation to force the internal tags that should be Read Only to be Read Only.

5.14.491.0

18.02.2014

  • Fixed an issue with incorrect Boolean conversion handling. Booleans can now be set and cleared properly.

5.13.191.0

15.10.2013

  • Fixed an issue where certain queries would result in bad quality for all tags in the device. The driver would post the "Unable to open recordset on device (Reason: Query timeout expired)" error message in the Event Log. This issue was due to an unnecessary query being used to count the number of items in the table.

5.4.131.0

28.10.2010

  • Fixed an issue with queries wherein the driver failed to read tags if the query included a UNION.
  • The EnableMiscellaneousQuerySettings registry setting was broken in 5x due to the separation of the Runtime and Configuration. The registry setting was removed, and the dialog page made visible to all users. A related wizard page was also added.

5.3.118.0

09.06.2010

  • Fixed an issue where the time stamps from reads of Oracle 10g failed because the returned string includes microsecond resolution. We now truncate the string to place it in a known format.
  • Der ODBC Client-Treiber kann mit jeder Anwendung kommunizieren, die das ODBC- oder das MyODBC-Standard-Datenquellenformat unterstützt.
  • Microsoft Data Access Components (MDAC) ist erforderlich. MDAC umfasst mehrere Kernkomponenten, die verschiedene Datenbanktechnologien bereitstellen, darunter ODBC und die dazugehörigen Treiber.

Vorgestellte Suiten


Was ist ein Treiber?

KEPServerEX ist nicht nur ein OPC-Server, sondern eine Konnektivitätsplattform für industrielle Automation und das IoT. Laden Sie KEPServerEX einfach herunter, und wählen Sie aus der Kepware Bibliothek mit über 150 Geräte- und Clienttreibern sowie erweiterten Plugins die passenden Treiber und Plugins für die Kommunikationsanforderungen Ihres industriellen Steuerungssystems aus.

Ein Treiber ist eine Softwarekomponente, mit der KEPServerEX die Konnektivitätsanforderungen eines bestimmten Geräts, Systems oder einer anderen Datenquelle erfüllen kann. Der Treiber übernimmt für KEPServerEX die gesamte proprietäre Kommunikation mit der Datenquelle, während die Clientschnittstellen die unterstützten OPC-Verbindungen sowie Verbindungen gemäß proprietären und offenen Standards mit Anwendungen zur Überwachung oder Steuerung der Geräte verwalten.

Treiber können einzeln oder als Teil von Suiten lizenziert werden. Je nach Entwicklung der Verbindungsanforderungen können zusätzliche Suiten lizenziert werden.

Informationen zum Kauf

ODBC Client

Subscription

Zahlung einer Jahresgebühr für die Verwendung der Software. Inklusive Support und Wartung.

$452,00/Jahre