Laden...

OPC DA Client

Weitere Details in den Kaufinformationen einsehen
opc da client demo download

Produktübersicht

Der OPC DA Client-Treiber und die KEPServerEX Kommunikationsplattform bieten eine einfache und zuverlässige Methode zur Verbindung verschiedenartiger OPC DA-Server von Drittanbietern mit Ihren Clientanwendungen, einschließlich HMI-, SCADA-, Historian-, MES-, ERP- sowie unzähliger benutzerdefinierter Anwendungen.

Mit dem OPC DA Client-Treiber und KEPServerEX können Sie Vorgänge über eine einzelne Server-Schnittstelle verwalten und müssen sich nicht mit den verschiedenen Einzelheiten anderer Server von Drittanbietern vertraut machen.

Darüber hinaus können Oracle MES- und MOC-Benutzer dank dieses Treibers Kepware OPC-Vorgänge und alle anderen OPC-Vorgänge im Zusammenhang mit Drittanbietern in ihre Geschäftsanwendungen einbinden.

Ressourcen

Leistung

  • Bereitstellung einer einzelnen, zuverlässigen Verbindungsstelle für den Zugriff auf Daten von mehreren OPC-Servern auf lokalen und Remote-Geräten
  • Optimierung der Leistung von OPC-Servern durch OPC-Gruppierungen, die sich von den Gruppierungen unterscheiden können, die von Clients benötigt oder zugelassen werden
  • Unterstützung für Verbindungsüberwachung und Verbindungswiederherstellung für jeden OPC-Server
  • Bereitstellung von Konnektivität mit Remote-OPC-Servern für Clients ohne DCOM-Unterstützung
  • Ermöglichung von Konnektivität mit mehreren OPC-Servern für Clients, die keine Unterstützung für mehrere Verbindungen bieten bzw. mehrere Verbindungen nicht gut handhaben
  • Ermöglichung von Konnektivität mit OPC-Servern über verschiedene Schnittstellen, die von Clients wie DDE, Wonderware SuiteLink, GE NIO usw. unterstützt werden
  • Aktualisierung nach dem Ausnahmeprinzip (Watchdog)
  • Automatischer Import von OPC-Server-Elementen

Protokolle

  • OPC Data Access (DA)

Unterstützte Geräte

  • OPC DA Servers: 1.0 and 2.0

Verfügbare Sprachen

  • Englisch

Anwendungsunterstützung

  • DDE Format CF_Text and AdvancedDDE
  • NIO Interface for iFIX
  • OPC .NET Service (OPC .NET) Version 1.00
  • OPC Alarms and Events (OPC AE) Version 1.10
  • OPC Data Access (OPC DA) Versions 1.0a, 2.0, 2.05a, and 3.0
  • OPC Unified Architecture (OPC UA) Version 1.02
  • SuiteLink and FastDDE for Wonderware

Versionshinweise

6.3.273.0

27.09.2017

  • Verbesserte Leistung beim Ausblenden/Einblenden/Importieren von Elementen im Dialogfenster "Browse Import Items".
  • Korrektur eines Problems, bei dem aufeinanderfolgende Schreibvorgänge mit demselben Wert minderwertige Tags verursachen.

6.2

08.06.2017

  • Fixed a crash issue when loading a project with an OPC DA Client using OPC DA 1.0.

6.0.2107.0

15.11.2016

  • Das Problem, dass durch das Entfernen von ungültigen Elementen ein Laufzeitfehler verursacht wurde, wurde behoben.

5.21.114.0

20.03.2017

  • Enhanced the driver to support DA 3.0 browsing.
  • Resolved an issue where removing invalid items could result in a hang of the runtime.

5.21.112.0

16.08.2016

  • Refactored how the driver re-adds failed items. When items were continuously added and removed by the client where at least one of the items was invalid, it could lead to “Bad” quality of valid items and instability of the runtime.

5.20.396.0

03.05.2016

  • Enabled 64-bit data type support (LLong, QWord).
  • Added support for OPC Item Access Path using $ symbol for delimiters.
  • Enhanced the driver to allow OPC DA Read and Write methods (Asynchronous or Synchronous) based on the Update Mode of the OPC Group. Asynchronous Read and Write methods are the default and remain the optimal choice for most applications.

5.19.467.0

20.10.2015

  • Enhanced Automatic Tag Generation for a device object while one or more clients are actively connected.
  • Resolved an issue that could cause tag reads using ReadMaxAge to always read from cache.
  • Resolved an issue that could cause the client to receive a newly written value, then a stale cached value, before receiving the new value again. 

5.16.722.0

21.10.2014

  • Enhanced the OPC DA Client Driver so that it will now attempt to re-add failed items.

5.15.588.0

23.09.2014

  • Fixed an issue where the server could crash if an In-Process Server (which is a server that is a .dll not an .exe) threw an unhandled exception.

5.15.585.0

22.07.2014

  • Fixed an issue where AddGroup() calls would fail when CoInitializeEx () was called after CoInitializeSecurity ().

5.11.250.0

05.03.2013

Resolved an issue where the driver would invalidate tags if the remote server did not provide a supported data type when the item was added to the server. The driver will now wait for the first update before invalidating unsupported data types.

5.10.205

13.11.2012

  • Previously, the driver would automatically filter out the data types that it could not resolve in a browser. It will now import these tags using the Default data type, and will also post a message to the Event Log.
  • Fixed an exception that would occur when invalidating tags while unloading the driver.
  • Fixed a reconnect issue where the shutdown sink flag was not cleared.
  • Fixed an issue where valid data change events were thrown away because the driver received data change events on items before they were fully added.

5.9.170

26.06.2012

Fixed an issue in the Tag Import Browser where parent node tags would be imported even when only a child node was selected.

5.7.84.0

24.10.2011

  • Changed the default update rate from 50 milliseconds to 1000 milliseconds.

5.6.122.0

25.07.2011

  • Improved initial update performance when there is a mix of good and non-good data items from the underlying servers.

5.5.94.0

18.02.2011

  • Added support for two-dimensional arrays.

5.4.131.0

28.10.2010

  • When adding groups, the time bias is now properly initialized to zero. At this moment, this setting is not user-configurable.
  • Fixed an issue wherein the initial update was not passed on to client applications.
  • Removed the limit that prevented the creation of nested groups with depth greater than 8.

5.3.118.0

09.06.2010

  • The driver now reports a value, quality, and timestamp for invalid tags (tags that can't be added to the remote server). Previously we would keep attempting to read the tags, expecting an initial update. In the case that the tag is invalid, we won't receive an update, and should report the tag is Bad: Out of Service.
  • Improved performance of ATG.
  • The driver now removes all items from the underlying server when the DA Client's device is configured as disabled.
  • Fixed issue where the driver returned an invalid read value when an item did not receive an update from the DA Server. We now continue to process the read request until we have a valid return value.

Was ist ein Treiber?

KEPServerEX ist nicht nur ein OPC-Server, sondern eine Konnektivitätsplattform für industrielle Automation und das IoT. Laden Sie KEPServerEX einfach herunter, und wählen Sie aus der Kepware Bibliothek mit über 150 Geräte- und Clienttreibern sowie erweiterten Plugins die passenden Treiber und Plugins für die Kommunikationsanforderungen Ihres industriellen Steuerungssystems aus.

Ein Treiber ist eine Softwarekomponente, mit der KEPServerEX die Konnektivitätsanforderungen eines bestimmten Geräts, Systems oder einer anderen Datenquelle erfüllen kann. Der Treiber übernimmt für KEPServerEX die gesamte proprietäre Kommunikation mit der Datenquelle, während die Clientschnittstellen die unterstützten OPC-Verbindungen sowie Verbindungen gemäß proprietären und offenen Standards mit Anwendungen zur Überwachung oder Steuerung der Geräte verwalten.

Treiber können einzeln oder als Teil von Suiten lizenziert werden. Je nach Entwicklung der Verbindungsanforderungen können zusätzliche Suiten lizenziert werden.

Informationen zum Kauf

OPC DA Client

Dieses Produkt kann im Rahmen der folgenden Suiten erworben werden:

Spotlight-Dokument

Erstellen Sie mit KEPServerEX einen Tunnel, der über OPC UA eine Verbindung über Remote-OPC-Anwendungen hinweg aufbaut.

Weitere Informationen

© PTC Inc. Alle Rechte vorbehalten.