Laden...

Siemens TCP/IP Ethernet

Weitere Details in den Kaufinformationen einsehen
Download Free Demo

Produktübersicht

Der Siemens TCP/IP Ethernet-Treiber ermöglicht in Verbindung mit KEPServerEX den Datenaustausch zwischen OPC-Clients und Siemens S7-200-, S7-300-, S7-400- und S7-1200-SPSen unter Verwendung des TCP/IP Ethernet-Protokolls. Der Treiber kommuniziert direkt über eine standardmäßige PC-Netzwerkkarte mit der S7-SPS und benötigt keine zusätzlichen Softwarepakete oder -bibliotheken. Spezielle Optimierungen für das Lesen und Schreiben als Block erhöhen die Geschwindigkeit vieler Anwendungen bei Verwendung der CP243-, CP343- und CP443-Kommunikationsprozessoren.

Der Siemens TCP/IP Ethernet-Treiber unterstützt auch das netLink-Adapterkabel.

Ressourcen

Leistung

  • Unterstützung für mehrere Verbindungen pro Gerät
  • Unterstützung für die Kommunikationskarten CP-243, CP-343 und CP-443 TCP/IP
  • Unterstützung für den Zugriff auf PC/PG/OP-Zugriffsanschlüsse
  • Unterstützung der Konfiguration der PDU-Größe (Packet Data Unit) auf dem Gerät für maximale Leistung und Effizienz
  • Unterstützung für folgende Speichertypen: I, E, Q, A, M, F, T, C, Z und Datenblockzugriff
  • Unterstützung für den Zugriff auf Bit-Ebene
  • Unterstützung für den kostengünstigen NetLink-Kommunikationsadapter
  • Unterstützung für NetLink Configuration Utility (Gateway von Ethernet zu S7 MPI)
  • Unterstützung für die automatische Tag-Generierung von einem Simatic STEP 7-Projekt für S7-300- und S7-400-Geräte

Protokolle

  • Siemens Industrial Ethernet

Unterstützte Geräte

  • netLink 50-MPI - S7-300
  • netLink 50-MPI - S7-400
  • netLink -MPI - S7-400
  • netLink-MPI - S7-300
  • netTap 40-MPI - S7-300
  • netTap 40-MPI - S7-400
  • S7-1200- Family
  • S7-1500- Family
  • S7-200 - Family
  • S7-300 - Family
  • S7-400 - Family

Verfügbare Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Japanisch
  • Simplified Chinese

Anwendungsunterstützung

  • DDE Format CF_Text and AdvancedDDE
  • NIO Interface for iFIX
  • OPC .NET Service (OPC .NET) Version 1.00
  • OPC Alarms and Events (OPC AE) Version 1.10
  • OPC Data Access (OPC DA) Versions 1.0a, 2.0, 2.05a, and 3.0
  • OPC Unified Architecture (OPC UA) Version 1.02
  • SuiteLink and FastDDE for Wonderware

Versionshinweise

6.5.829.0

19.06.2018

Allgemein

  • Erhöhung des Kanalhöchstwerts von 256 auf 1024.
  • Behebung eines Problems, bei dem Schreibvorgänge in ein Array fehlgeschlagen sind, wenn sie nicht gelesen wurden.

TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm

  • Das TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm unterstützt jetzt TIA Portal V14 SP1 und V15.
  • Behebung eines Problems beim Erstellen von Server-Tags aus mehrdimensionalen Arrays.

6.4.405.0

11.06.2018

  • Erhöhung des Kanalhöchstwerts von 256 auf 1024.

6.4.321.0

13.12.2017

  • Neue Unterstützung für größere PDUs von 480 und 960.

    Hinweis: Größere PDUs ermöglichen einen höheren Durchsatz und den Zugriff auf größere Arrays vom Gerät aus. Die unterstützten PDU-Größen entnehmen Sie dem Handbuch zum Kommunikationsprozessor des Geräts.
  • Die neue Einstellung "Maximale PDU-Größe" wurde hinzugefügt. Der Treiber und das Gerät handeln die höchste unterstütze PDU-Größe aus. Hierzu beginnen sie bei genau dieser definierten Einstellung und nicht höher. Verfügbare PDU-Größen: 240, 480 und 960.

6.3.273.0

27.09.2017

  • Korrektur eines Problems, bei dem atomare Datentypen in einem Array von Strukturen bei der automatischen Tag-Generierung (ATG) nicht generiert wurden.

6.2.460.0

06.07.2017

  • Neu: Unterstützung der chinesischen Sprache.

6.2.429.0

08.06.2017

  • Unterstützung für den Import von Siemens TIA Portal-Tags in den Siemens TCP/IP Ethernet-Treiber.
    • Erfordert die Verwendung von Exportdateien, die mit dem Export-Dienstprogramm von TIA Portal erstellt wurden. Das Installationsprogramm für dieses Dienstprogramm ist im Lieferumfang des Siemens TCP/IP Ethernet-Treiber enthalten.
    • Unterstützte TIA Portal-Versionen: TIA Portal 13 SP1, TIA Portal 13 SP2, TIA Portal 14.

      Hinweis: Version 14 SP1 wird derzeit nicht unterstützt.
    • Inklusive Unterstützung der deutschen Sprache.

6.0.2206.0

11.06.2018

  • Korrektur eines Programmierfehlers, bei dem atomare Datentypen in einem Array von Strukturen bei der automatischen Tag-Generierung nicht generiert wurden.

6.0.2107.0

15.11.2016

  • Neu: Support auf Deutsch.
  • Neu: Support auf Japanisch.

5.20.396.0

03.05.2016

  • Resolved an issue that could cause memory corruption and runtime crash.
  • Corrected an issue where nested UDT structures within arrays weren't parsed correctly from ‘s7p’ files during Automatic Tag Generation.

5.18.673.0

17.08.2015

  • Fixed an issue where validating invalid tag addresses with 16 or more continuous alpha characters could result in a crash of the Runtime. This could occur in two cases: after Auto Tag Generation from a device containing symbolic tags or if a client referenced tag names not defined in the server.

5.17.495.0

24.02.2015

  • Fixed an issue where tags of type 'Date' could result in other tag values not being updated. This only occurred with tags that were in the same block as the Date tag.
  • Added support for HEXSTRING data types.

5.15.585.0

22.07.2014

  • Enhanced Automatic Tag Generation support to include extended (non-ASCII) characters.
  • Fixed an issue where an uninitialized buffer could cause a buffer overflow and result in a crash.
  • Fixed an issue where an invalid data length in a response could cause a buffer overflow and result in a crash.
  • Fixed an issue where the driver would treat a WSAEWOULDBLOCK as an error when waiting to receive data. This could result in an error reported for a valid packet.

5.14.491.0

18.02.2014

  • Added a new S7-1500 model.
  • Added support for automatic tag generation from a Step 7 project file for S-400 and S-300 controllers.

5.12.140.0

18.06.2013

  • Added support for BOOL arrays.

5.10.205

13.11.2012

  • Added Applicom address syntax to provide both Byte and Word order control at the tag level.
  • Fixed a Read/Write issue introduced in 4.190 that can occur for S7-200 addresses utilizing the KT suffix.
  • Added Read/Write support for the S7 TIME data type as String for the following memory types: DB, I, E, Q, A, PI, PE, PQ, PA, M, and F.
  • Added Read/Write support for the S7 DATE data type as String for the following memory types: DB, I, E, Q, A, PI, PE, PQ, PA, M, and F.
  • Added write support for the S7 TIME_OF_DAY data type as String for the DB memory type.
  • Updated the Read/Write support for the S7 TIME_OF_DAY data type as String to include the following memory types: I, E, Q, A, PI, PE, PQ, PA, M, and F.
  • Updated the read support for the S7 DATE_AND_TIME data type as String or Date to include the following memory types: I, E, Q, A, PI, PE, PQ, PA, M, and F.

5.9.170

26.06.2012

  • Fixed an issue where the Byte Order (Big Endian or Little Endian) for a tag could unexpectedly change. This occurred when there were two or more devices under one channel that had tags pointing at the same address, but with a different Byte Order selected. This could result in an incorrect Byte Order for one or all of those tags.
  • Added support for the Date data type for the Siemens DATE_AND_TIME (DT) data block memory type.
  • Added write support for the Siemens TIME_OF_DAY (TOD) data block memory type.

5.8.109.0

21.02.2012

Added support for the Siemens TIME_OF_DAY (TOD) data type. Exposed the hint for the Siemens "DATE_AND_TIME" (DT) data type.

5.6.122.0

25.07.2011

  • Fixed a deadlock issue that could cause the channel to stop communicating.

5.4.131.0

28.10.2010

  • Modified the driver to support locale-specific multi-byte strings.

5.3.118.0

09.06.2010

  • Added support for Siemens S7-1200 model.

5.2.133.0

18.02.2010

  • Fixed issue where the Runtime could terminate after multiple writes to bit addresses.
  • Resolved issue introduced in 5.1 release where device-level _System tags (_Error,_NoError) were not working properly.

5.1.71.0

21.10.2009

  • Added support for DNS hostname resolution.
  • Fixed issue where driver was posting multiple "Device Not Responding" messages.

TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm

Das TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm ermöglicht Nutzern mit den Controllern Siemens S7-300, S7-400, S7-1200 oder S7-1500, die mit dem Siemens TIA Portal programmiert wurden, das automatische Generieren der spezifischen Tags, die sie für ihre KEPServerEX Projekte benötigen. Das als eigenständige Installation ohne Zusatzkosten erhältliche Programm bietet Kompatibilität mit TIA Portal Version 13 SP1, 13 SP2, 14, 14 SP1 und 15.

Das TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm bietet folgende Möglichkeiten:

  • Auswahl eines spezifischen Controllers innerhalb des Siemens TIA Portal-Projekts
  • Auswahl von Tags aus allen Tabellen, Datenblöcken, UDTs und Funktionsblöcken für Tags
  • Suchen/Filtern von Name, Adresse oder Datentyp für Tags
  • Import der spezifischen erforderlichen Tags für ein KEPServerEX-Projekt
TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm herunterladen (EXE)

Was ist ein Treiber?

KEPServerEX ist nicht nur ein OPC-Server, sondern eine Konnektivitätsplattform für industrielle Automation und das IoT. Laden Sie KEPServerEX einfach herunter, und wählen Sie aus der Kepware Bibliothek mit über 150 Geräte- und Clienttreibern sowie erweiterten Plugins die passenden Treiber und Plugins für die Kommunikationsanforderungen Ihres industriellen Steuerungssystems aus.

Ein Treiber ist eine Softwarekomponente, mit der KEPServerEX die Konnektivitätsanforderungen eines bestimmten Geräts, Systems oder einer anderen Datenquelle erfüllen kann. Der Treiber übernimmt für KEPServerEX die gesamte proprietäre Kommunikation mit der Datenquelle, während die Clientschnittstellen die unterstützten OPC-Verbindungen sowie Verbindungen gemäß proprietären und offenen Standards mit Anwendungen zur Überwachung oder Steuerung der Geräte verwalten.

Treiber können einzeln oder als Teil von Suiten lizenziert werden. Je nach Entwicklung der Verbindungsanforderungen können zusätzliche Suiten lizenziert werden.

Informationen zum Kauf

Siemens TCP/IP Ethernet

Dieses Produkt kann im Rahmen der folgenden Suiten erworben werden:

TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm

Das TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm versetzt Sie in die Lage, automatisch die spezifischen Tags zu generieren, die Sie für Ihr KEPServerEX-Projekt benötigen. Funktionsweise

  1. Installieren Sie das TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm auf dem Gerät, auf dem Siemens TIA Portal installiert ist.
  2. Laden Sie Ihr Siemens TIA Portal-Projekt in das Dienstprogramm hoch.
  3. Wählen Sie einen Controller aus.
  4. Wählen Sie die Tags aus, die Sie in KEPServerEX definieren möchten.
  5. Exportieren Sie eine Datei mit diesen Tags.
  6. Laden Sie die Datei für einen sofortigen Datenzugriff in den Siemens TCP/IP-Ethernet-Treiber hoch.
TIA Portal-Exporter-Dienstprogramm herunterladen (EXE)