Laden...

Siemens TCP/IP Unsolicited Ethernet

Weitere Details in den Kaufinformationen einsehen
Download Free Demo

Produktübersicht

Der Siemens TCP/IP Unsolicited Ethernet-Treiber wurde speziell für die Verwendung mit der KEPServerEX Kommunikationsplattform entwickelt. Er fungiert als simulierte Siemens SPS und ist für die Simulation von Siemens S7-300 gedacht. Der Kommunikationsmodus ist S7-Nachrichtenaustausch (Messaging) für Industrial Ethernet (ISO 8073, Klasse 0) über TCP/IP gemäß RFC1006.

Der Siemens TCP/IP Unsolicited Ethernet-Treiber erfordert keine speziellen Bibliotheken oder Hardware. Sie benötigen lediglich eine standardmäßige Ethernet-Karte. Geräte benötigen spezielle Kontaktpläne für die Kommunikation mit diesem Treiber.

Ressourcen

Leistung

  • Unterstützung für 256 virtuelle Geräte
  • Unterstützung für die Befehle SFB14-GET und SFB15-PUT

Protokolle

  • Siemens Industrial Ethernet

Unterstützte Geräte

  • Simulated S7-300 (Slave)

Verfügbare Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch
  • Japanisch
  • Simplified Chinese

Anwendungsunterstützung

  • DDE Format CF_Text and AdvancedDDE
  • NIO Interface for iFIX
  • OPC .NET Service (OPC .NET) Version 1.00
  • OPC Alarms and Events (OPC AE) Version 1.10
  • OPC Data Access (OPC DA) Versions 1.0a, 2.0, 2.05a, and 3.0
  • OPC Unified Architecture (OPC UA) Version 1.02
  • SuiteLink and FastDDE for Wonderware

Versionshinweise

6.4.405.0

11.06.2018

  • Increased the maximum channel count from 256 to 1024.

6.4.321.0

13.12.2017

  • Neue Unterstützung für größere PDUs von 480 und 960.

    Hinweis: Größere PDUs ermöglichen einen höheren Durchsatz und den Zugriff auf größere Arrays vom Gerät aus.
  • Die neue Einstellung "Maximale PDU-Größe" wurde hinzugefügt. Der Treiber nutzt für die Kommunikation die mit dieser Einstellung definierte PDU-Größe. Verfügbare PDU-Größen: 240, 480 und 960.

6.2.460.0

06.07.2017

  • Neu: Unterstützung der chinesischen Sprache.

6.0.2107.0

15.11.2016

  • Neu: Support auf Deutsch.
  • Neu: Support auf Japanisch.

5.17.495.0

24.02.2015

  • Fixed a runtime crash that could occur if there was a socket error while reading unsolicited data.

5.5.94.0

18.02.2011

  • The driver will now check for License Activation upon receiving unsolicited communications.

Was ist ein Treiber?

KEPServerEX ist nicht nur ein OPC-Server, sondern eine Konnektivitätsplattform für industrielle Automation und das IoT. Laden Sie KEPServerEX einfach herunter, und wählen Sie aus der Kepware Bibliothek mit über 150 Geräte- und Clienttreibern sowie erweiterten Plugins die passenden Treiber und Plugins für die Kommunikationsanforderungen Ihres industriellen Steuerungssystems aus.

Ein Treiber ist eine Softwarekomponente, mit der KEPServerEX die Konnektivitätsanforderungen eines bestimmten Geräts, Systems oder einer anderen Datenquelle erfüllen kann. Der Treiber übernimmt für KEPServerEX die gesamte proprietäre Kommunikation mit der Datenquelle, während die Clientschnittstellen die unterstützten OPC-Verbindungen sowie Verbindungen gemäß proprietären und offenen Standards mit Anwendungen zur Überwachung oder Steuerung der Geräte verwalten.

Treiber können einzeln oder als Teil von Suiten lizenziert werden. Je nach Entwicklung der Verbindungsanforderungen können zusätzliche Suiten lizenziert werden.

Informationen zum Kauf

Siemens TCP/IP Unsolicited Ethernet

Dieses Produkt kann im Rahmen der folgenden Suiten erworben werden: