Laden...

Konfigurations-API

In KEPServerEX inklusive, kein Kauf erforderlich.
Download Free Demo

Produktübersicht

Die Konfigurations-API ermöglicht die vollständige Fernverwaltung und -konfigurationssteuerung für alle KEPServerEX Instanzen.

Die Konfigurations-API ermöglicht die Durchführung von programmgesteuerten Änderungen an einer KEPServerEX Konfiguration über Drittanbieter-Clientanwendungen mit einer REST-basierten API, z. B. Web-Clients, SCADA-Software mit HTTP-Unterstützung sowie IoT-Plattformen). Mit minimalem Programmieraufwand lässt sich jedes Projekt ändern. Mithilfe von Vorlagen können die Erstellung und Benennung für verschiedene Gerätetypen standardisiert werden. Alle Änderungen werden sofort wirksam, es gibt also keine HMI-/SCADA- oder Datenausfallzeiten.

Die Konfigurations-API ist insbesondere für Benutzer mit großen, veränderlichen Projekten hilfreich, die über entfernte und lokale Instanzen hinweg für Konsistenz sorgen müssen.

Konfigurations-API

Ressourcen

Leistung

  • Programmgesteuerte Änderungen zum Erstellen, Lesen, Aktualisieren und Löschen (Create, Read, Update, Delete, kurz: CRUD) von Objekten (z. B. Kanälen, Geräten und Tags) auf dem Server
  • Einbinden von Drittanbieteranawendungen in CRUD-Objekte in KEPServerEX – z. B. Kanäle, Geräte, Tags und Einstellungen für erweiterte Plugins – über RESTful-Aufrufe an entsprechende Endpunkte auf dem Server
  • Programmgesteuertes Erstellen von Projektdateien
  • Laden ganzer Projekte aus einem zugeordneten Dateiverzeichnis
  • Auslösen der Projektspeicherung für jede Instanz von KEPServerEX
  • Erstellen eines Objekts mit einer untergeordneten Hierarchie mit einer einzigen Transaktion
  • Erstellen mehrerer Objekte mit einer einzigen Transaktion
  • Initiieren der automatischen Tag-Generierung (ATG) über einen einfachen Dienstaufruf auf Geräteebene
  • Programmgesteuerter Zugriff auf das Ereignisprotokoll
  • Programmgesteuerte Konfiguration von KEPServerEX Treibern, IoT Gateway, Scheduler und EFM Exporter
  • Schützen der Projektkonfiguration durch Einschränken von Änderungen nach Rolle

Versionshinweise

6.7.1046.0

18.06.2019

  • API verbessert, sodass sie jetzt die Konfiguration des DataLogger Advanced-Plugins beinhaltet. Auf diese Weise können Drittanwendungen RESTful-Anfragen an KEPServerEX zur Konfiguration von DataLogger senden.
  • Ein neuer Parameter wurde zum ProjectSave-Dienst hinzugefügt, der die Angabe eines Passworts zur Verschlüsselung der Projektdatei ermöglicht. Dateinamen mit der Erweiterung "sopf" werden unter Verwendung des im neuen Parameter angegebenen Passworts als verschlüsselte Projektdateien gespeichert. Zuvor wurde die Verschlüsselung von Projektdateien mithilfe der Projekteigenschaften "encrypt" und "password" unterstützt. Kunden, die Programme geschrieben haben, welche mithilfe dieser Eigenschaften zur Verschlüsselung von Projektdateien mit der Konfigurations-API interagieren, müssen diese Programme so aktualisieren, dass sie die neue ProjectSave-Schnittstelle nutzen. 
  • Die Konfigurations-API unterstützt jetzt die Möglichkeit, auf Benutzermanagereinstellungen zuzugreifen und diese zu ändern. Autorisierte Benutzer können jetzt Benutzer, Gruppen und Passwörter über die Konfigurations-API erstellen, ändern und deaktivieren. 
  • Ein neuer Administrationsendpunkt steht zum Ändern von Servereigenschaften zur Verfügung. Der Endpunkt ".../config/v1/admin" ermöglicht den Zugriff auf Einstellungen für das Ereignisprotokoll, die OPC-Diagnose und die Konfigurations-API. 
  • Möglichkeit zum Erstellen verschachtelter Tags in einer Tag-Gruppe hinzugefügt. 

6.6.348.0

14.11.2018

  • Wiederholten Startversuch für Konfigurations-API-Dienst hinzugefügt für den Fall, dass er nicht beim ersten Versuch gestartet werden kann.

6.5.829.0

19.06.2018

  • Keine Unterstützung mehr für SSL 3.0. Die einzigen zulässigen Verschlüsselungsprotokolle zur Verbesserung der Sicherheit sind TLS 1.0, TLS 1.1 und TLS 1.2.
  • Neue Option in den Konfigurations-API-Einstellungen, um die HTTP-Eigenschaft "keep-alive" zu aktivieren.
  • Neue Funktion zum Angeben eines Passworts beim Laden eines .opf-Projekts mit dem Dienst zum Laden des Projekts.

6.4.405.0

11.06.2018

  • Aktivierung von HTTP keep-alive für den Web-Server.

6.2.506.0

11.06.2018

  • Änderung der Minimal- und Maximaleinstellungen für den IEC 60870-5-104 Master-Treiber für die Wartezeiten T1, T2 und T3 entsprechend der Spezifikation. Die Einstellungen erfolgen nun in Sekunden. Die alten Einstellungsnamen werden nicht mehr unterstützt. Konfigurations-API-Projekte müssen mit den neuen Namen aktualisiert werden.
    • CHANNEL_T1_SEC statt CHANNEL_T1
    • CHANNEL_T2_SEC statt CHANNEL_T2
    • CHANNEL_T3_SEC statt CHANNEL_T3

6.1.655.0

11.06.2018

  • Behebung eines Problems im Konfigurations-API-Dienst, bei dem auf eine gültige Abfrage des Ereignisprotokolls der Status "400 Ungültige Anforderung" zurückgegeben wurde.
  • Behebung eines event_log-Problems, bei dem die Abfrage das gesamte Protokoll durchsuchte, wenn weniger als die laut Grenzwert angeforderte Anzahl von Datensätzen zurückgegeben wurde.
  • Behebung eines event_log-Problems, bei dem andere Datensätze zurückgegeben wurden, wenn die Abfrage keine Parameter (Standardgrenzwert: 100) enthielt, als wenn sie einen Parametergrenzwert von 100 enthielt.

Beispielcode

Laden Sie Beispielcode herunter, um zu erfahren, wie Sie mithilfe der Konfigurations-API programmgesteuerte Änderungen an einem KEPServerEX Projekt vornehmen.

Code herunterladen

KEPServerEX ist nicht nur ein OPC-Server, sondern eine Konnektivitätsplattform für industrielle Automation und das IoT. Laden Sie KEPServerEX einfach herunter, und wählen Sie aus der Kepware Bibliothek mit über 150 Geräte- und Clienttreibern sowie erweiterten Plugins die passenden Treiber und Plugins für die Kommunikationsanforderungen Ihres industriellen Steuerungssystems aus.

Eine Funktion ist eine integrierte Softwarekomponente von KEPServerEX, die zusätzliche zentrale Serverfunktionalitäten bereitstellt. Die Funktionen sind beim Kauf einer beliebigen KEPServerEX Lizenz inklusive und können jederzeit genutzt werden.

Informationen zum Kauf

Configuration API

In KEPServerEX inklusive, kein Kauf erforderlich.