Verwenden Sie die Suchfunktion, um das Kepware Repository mit mehr als 500 Wissensdatenbank-Artikeln anzuzeigen. Grenzen Sie die Ergebnisse ein, oder geben Sie Ihre Abfrage im Suchfeld unten ein.

Wenn Sie keine Lösung finden, stehen Ihnen alternativ weitere Ressourcen zur Verfügung: unser PTC eSupport Portal. Wenn Sie aufgefordert werden, sich beim eSupport Portal anzumelden, können Sie die Anmeldeinformationen für „My Kepware“ verwenden. Benötigen Sie ein Konto für „My Kepware“? Hier können Sie ein Konto erstellen.

Lösungsergebnisse durchsuchen nach:
View All Solutions

Kepware Knowledge Base: Solution


Connecting to a Local SoftLogix Soft PLC


Last Update: 12.11.2018

Before attempting to connect Kepware's Allen-Bradley ControlLogix Ethernet Driver to a SoftLogix Soft PLC running on the same PC, users should ensure the following:

  • RSLinx does not have any Ethernet drivers running on the PC.
  • The EtherNet/IP Messaging Module software is installed in the SoftLogix virtual chassis.
  • The Device ID is set to "<specific_IP_address_of_PC>, 1, <PLC_CPU_slot>" instead of "127.0.0.1, 1, <PLC_CPU_slot>". For example, if the PC's IP Address is "192.168.3.4" and the SoftLogix CPU is in slot 2 of the virtual chassis, then the Device ID should be set to "192.168.3.4,1,2".

    Note: To locate the Device ID setting in KEPServerEX, right-click on the device. Then, select Properties and open the General tab.