Verwenden Sie die Suchfunktion, um das Kepware Repository mit mehr als 500 Wissensdatenbank-Artikeln anzuzeigen. Grenzen Sie die Ergebnisse ein, oder geben Sie Ihre Abfrage im Suchfeld unten ein.

Wenn Sie keine Lösung finden, stehen Ihnen alternativ weitere Ressourcen zur Verfügung: unser PTC eSupport Portal. Wenn Sie aufgefordert werden, sich beim eSupport Portal anzumelden, können Sie die Anmeldeinformationen für „My Kepware“ verwenden. Benötigen Sie ein Konto für „My Kepware“? Hier können Sie ein Konto erstellen.

Lösungsergebnisse durchsuchen nach:
View All Solutions

Kepware Knowledge Base: Solution


How Does Using KEPServerEX Within a Cluster Affect Licenses?


Last Update: 07.11.2018

Kepware products may be licensed using FlexNET in physical and virtual computers. Each computer that comprises the clustered computer must be licensed regardless of whether it is physical or virtual. The licenses' trusted storage is bound by a HostID in order to identify the computers. A Virtual Machine Instance ID (VMID) is used to configure trusted storage on a virtual machine. The binding element is a hash of the virtual machine's Universally Unique ID (UUID). At this time, the two virtual computers supported are VMWare and Hyper-V.

Tags
Licensing

Related Products
KEPServerEX